VEREINSMEISTERSCHAFT 2017

Liebe Vereinsmitglieder,

am 19.06.2017 startet die Vereinsmeisterschaft.

Dieses Jahr werden wir diese Meisterschaft NEU gestalten.
Es werden die Spiele nicht nach Alter, sondern in Gruppen mit der gleichen
Spielstärke (ITN) eingeteilt.

Bei den Doppelbewerben muss die Doppelpaarung eine mind. ITN ausweisen.

Die Spiele werden von der Turnierleitung terminiert. Diese Einteilung muss eingehalten werden.
Sollte ein Spieler / Spielerin diesen Termin nicht einhalten, so wird dieses Spiel zu
Ungunsten des verhinderten Spielers w.o. geschrieben.

Unter der Woche werden die Spiele nur am Abend ab 17:00 Uhr gespielt.
Eine Vorverlegung der Spiele ist allerdings jederzeit möglich.

SPIELMODUS:

Singel:
o Einteilung in ITN Gruppen
o Damen erhalten einen Bonus von +0,50 ITN Punkten
o Die Gruppen werden je nach Größe in einem Raster bzw. in einer Gruppe "Jeder gegen Jeden" gespielt.

Doppel:
o Herren Doppel – mindestens ITN von 11,00
o Damen Doppel – mindestens ITN von 12,00
o Mixed Doppel – mindestens ITN von 12,00







Damen 45-Landesliga B - TMM-Bericht 2017

Durchgestartet !!

In der Saison 2017 stellt der TC Schönnegg erstmals eine Damen 45 Mannschaft.
Unsere Gegner waren: TC-Schwaz, TI-Innsbruck, TC-Brixlegg, TC-Lechaschau und TC- Kolsass. Mit jeder Begegnung die wir gewinnen konnten, wurde unser Wille größer den Aufstieg in die Landesliga A zu verwirklichen.

Die letzte Begegnung gegen den TC-Kolsass war unser entscheidendes Spiel, da wir Punktegleichstand hatten (10 Punkte - 4 Siege). Voller Motivation und mit einer Portion Siegeswillen spielten wir den Sieg mit 5:2 überlegen nach Hause und somit stand fest:

Die Damen 45 des TC Schönegg sind Gruppensieger und steigen in die Landesliga A auf!

Mein Dank gilt allen meinen Mannschaftskolleginnen für ihren Einsatz und ihre Verlässlichkeit.
Weiters möchte ich mich bei den Spielerinnen bedanken die uns und unsere Gäste mit leckeren Kuchen verwöhnt haben.
Auch möchte ich mich bei Silvia Kapferer für die Unterstützung bezüglich der Organisation des Trainings bei Zoran bedanken.

Karin Federspiel
Mannschaftsführerin




Mannschaft nicht vollständig

Herren 75 - TMM-Bericht 2017

Eine Meisterschaft ohne Satzverlust!

Sowie im vergangenen Jahr bei den 70+, so auch heuer bei den 75+ heisst der Tiroler Mannschaftsmeister wiederum TC Schönegg. Der Titel wurde in überlegener Manier mit der höchstmöglichen Punktezahl errungen - 6 Spiele, 18 Punkte (ohne Satzverlust). Fleiss, Disziplin, Kameradschaft und Siegeswillen zeichnen unsere Mannschaft besonders aus. Mein Dank gilt allen meinen Mannschaftskameraden für ihren Einsatz und ihre Verlässlichkeit.

Herbert
Mannschaftsführer




Herbert Pichler; Mannschaftsführer

Tagebucheintrag der Herren 45 II

17. Juni - Herren 45 II können doch gewinnen!
Die Aufstellung war heute gegen Mils nicht einfach. Durch die verletzungsbedingten Ausfälle bei der 45 I-Mannschaft war es schon eine Herausforderung überhaupt 10 Spieler für beide Mannschaften namhaft zu machen. Durch das gute Einvernehmen beider Mannschaften ist es aber schließlich gelungen mit einer Mannschaft, die auf einen Sieg gegen Mils hoffen lässt, anzutreten. Dankenswerterweise stellte sich Hanspeter für die 45 II zur Verfügung und gewann auch sein Spiel gegen die Nr. 1 von Mils in zwei Sätzen. Auch Youcef, Bernhard und Roland gewinnen ihre Partien. Lediglich Hannes konnte sein Match nicht für sich entscheiden. Damit hatten wir mit einer 4:1 Führung unseren ersten Sieg in dieser Meisterschaftssaison in der Tasche! Leider mußte das Einserdoppel verletzungsbedingt bei einer Führung im ersten Satz w.o. gegeben werden. Das Zweierdoppel mit Youcef und Bernhard holten im ersten Satz einen 1:4 Rückstand bravorös auf und gewannen ihr Doppel in zwei Sätzen. Herzlichen Dank an alle Spieler! Mit diesem Sieg sind wir unserem bescheidenen Jahresziel - nicht Gruppenletzter zu werden - einen großen Schritt näher gerückt.

Mit sportlichen Grüßen
Hannes





Tagebucheintrag der Herren 55

16. Juni - Herren 55 verlieren gegen TC Terfens-Vomperbach 0:7
Bedingt durch Verletzungen und Urlaube waren wir von der Spielstärke doch beträchtlich geschwächt antreten. Somit war in den Singles nicht einmal ein Satz zu holen. Ein großes Danke an Dietmar, der sich im Einzel gut geschlagen hat. Im Doppel konnten Hanspeter und Dietmar doch gegen die stark aufspielenden Terfener sehr gut mithalten und mussten sich doch sehr knapp 3:6 / 4:6 geschlagen geben.

Wir werden unsere Kräfte nochmals bündeln und mit der Bestbesetzung die "letzte Chance" auf den Klassenerhalt gegen Jenbach kommenden Freitag nützen.

Herbie
Mannschaftsführer Herren 55



Mario Rühr

staatlich geprüfter Lehrwart/Instruktor für Tennis
staatlich geprüfter Instruktor für Athletik-Fitness und Koordination

Seit frühestem Kindesalter begleitet mich Tennis als Leidenschaft in meinem Leben.

Als Jugendlicher unter den Besten in Österreich nahm ich sowohl im In- als auch im Ausland an vielen Turniere und Trainingscamps teil. Meine Ausbildung, unzählige Turniere und Meisterschaften, sowie ein Besuch der Tennisakademie von Nick Bolletieri in Bradenton Florida verschafften mir eindrucksvolle und vor allem lehrreiche Erfahrungen in diesem anspruchsvollen Sport.

Die körperliche Fitness gewinnt sowohl im Alltag, als auch insbesondere im Tennissport immer mehr an Bedeutung. Sie ist eine absolute Voraussetzung für ein solides Spiel und erhöht den Spaß am Spiel um ein Vielfaches.

Durch meine Ausbildung im Jahr 2016, sowie zahlreiche eigenständige Fortbildungen konnte ich mein Wissen in diesem Bereich vertiefen und mir neue Erkenntnisse aneignen.

Ich freue mich in Zusammenarbeit mit Zoran Djukanovic ein abgestimmtes Training für Tennis als auch für tennis-spezifische Fitness auf unserer schönen Anlage anbieten und meine Erfahrungen weitergeben zu dürfen.

Kindertraining : in Abstimmung mit Zoran
Mannschaftstraining: auf Anfrage

Auf Dein Kommen freut sich,
Mario

Kontakt:
Tel: 06766500984
mail: mare_ibk@hotmail.com





Tennis Europe Erfolg für Daniel Zimmermann

Dritter Platz im Single und Sieg im Doppel in Koper
Single: 64 Teilnehmer aus 13 Nationen nahmen Teil an dem 10. Internationalen Tennis Europa Turnier in Koper in Slowenien. Daniel zeigte von der erste Runde an sein bestes Tennis. Auch in den folgenden drei Satz- Partien, in der 2. Runde (6-3/1-6/6-2) und im Viertelfinale gegen die Slowenische Nummer Zwei Jaka Golob (3-6/6-4/6-1), überzeugte Daniel vor allem durch Kampfgeist und Angriffstennis. Im Halbfinale verlor Daniel gegen seinen Freund und Doppelpartner Sebastian Sorger aus der Steiermark. Am Ende gewann Sebastian dann auch das Turnier. Auch die anderen Österreicher konnten überzeugen, Moritz Lesjak erreicht das Halbfinale, Manuel Lazic das Viertelfinale und Patrick Jozwicki sogar das Finale. Die Generation 2005 schaffte etwas, das sehr selten vorkommt: Alle Halbfinalteilnehmer kamen aus einem Land: Österreich!

Doppel: Die Serie hält an. Auch im Doppel setzt Daniel seine Erfolgswelle fort: Gewinn der österreichischen Meisterschaft, vier Turniere KAT II, zwei Tennis Europe Turniere – und nun der Doppelsieg in Koper. Im Finale gewannen Daniel mit seinem Partner Sebastian Sorger gegen das Duo Moritz Lesjak/Manuel Lazic 6-1/3-6/ 10-4.
Somit hat Daniel die letzten 8 Turniere, an denen er teilgenommen hat, mit seinen Partnern (s.u.) hintereinander gewonnen:

Turnier Partner Ergebnis Kategorie Land
Wolfsberg Sorger Sebastian Winner Kat II AUT
Belgrad Djuric Branko Winner Tennis Europe SRB
La Ville Wien Sorger Sebastian Winner Kat II AUT
Kottingbrunn Sorger Sebastian Winner Kat II AUT
W. Neudorf Sorger Sebastian Winner ÖM Winter AUT
La Ville Wien Kogler Nicola Winner Kat II AUT
Prokuplje (SRB) Lazic Manuel Winner Tennis Europe SRB
Koper (SLO) Sorger Sebastian Winner Tennis Europe SLO

Daniel bestätigt damit seine gute Form - mit diesem dritten Platz und dem wiederholten Doppelsieg setzt er auch auf der europäischen Bühne ein kräftiges Zeichen.
Wir gratulieren.

Link Tennis Europe Turnier Koper

An dieser Stelle noch ein Kompliment und ein großes Dankeschön an alle ÖTV Spieler, an den ÖTV Betreuer Herbert Rosenkranz und die privat angereisten Begleiter, die für eine ausgezeichnete Stimmung innerhalb des österreichischen Teams gesorgt haben.

Miki





Tagebucheintrag der Herren 1

14. Mai - Unsere Herren 1 trafen auf den starken Aufsteiger aus Silz. Ziel dieser Begegnung war 1 Punkt zu holen aber wie sich herausstellte konnten unsere Herren die Silzer nicht nur ärgern sondern auch richtig fordern.
Unsere eins, Mario Rühr spielte gegen den Ex-Bundesligaspieler Larcher groß auf und gewann den ersten Satz souverän, musste sich aber nach einer Verletzung leider in drei Sätzen geschlagen geben.
Zeno lieferte wie immer eine dramatische Schlacht und gewann ganz knapp in zwei Sätzen. Zeno rang seinen Gegner die erste Niederlage seit 2011 ab!!!
Zoran kämpfte bis zum Schluss und musste sich schlussendlich in zwei geschlagen geben. Leider waren das nicht seine Bedingungen und der Gegner war wirklich Stark!
Davide unser Jungstar spielte auch eine sehr knappe Partie die er in zwei Sätzen für sich entscheiden konnte! Für seine mentale Stärke sprach im zweiten, wo er im Tie-Break einen 1:5 Rückstand in ein 7:5 drehte!
Unser Mario Unterkircher alias "Franti" hatte es auch mit einem sehr starken Gegner zu tun. Franti kam im Laufe der Partie immer besser in Fahrt, leider etwas zu spät und musste sich knapp beugen.
Dani Zimmermann der letztes Jahr schon Herren 1 Luft geschnuppert hat, kam auf 6 zum Einsatz. Im ersten Satz war er mit dem aggressiven Spiel seines Gegners noch überfordert, konnte sich aber dann einstellen und "panierte" seinen Gegner dann ganz klar weg! Erster Sieg in der 1er!!! GRATULIERE!!!

Stand nach den Einzeln 3:3, da geht vielleicht noch was! ;-)

Dass die Silzer unbedingt diesen Sieg wollten, sah man bei der Doppelaufstellung. Sie brachten mit Hartmann einen zweiten Ex-Bundesligaspieler in die Doppel. Unsere Herren kämpften mit aller Kraft, mussten sich jedoch einmal klar und einmal knapp geschlagen geben.
Zoran und Davide gelang noch ein knapper Erfolg und verkürzten auf den Endstand von 4:5.

Erhobenen Hauptes gingen unsere Herren vom Platz!

Einen Dank an dieser Stelle möchten wir nochmal an unseren neuen Sponsor Harry Unterkircher aussprechen!

Danke auch an alle Zuschauer, Fans und besseren Hälften, die uns so toll unterstützten!

Nächstes Heimspiel diesen Sonntag 9 Uhr gegen den TC Kolsass/Weer.

Dansn





Unser Obmann ist Landesverbands-Schiedsrichter

Stolz präsentieren sich (v.l.n.r.) Markus Gruber, Hannes Schett, Dominic Weger, Johannes Schullern und Martin Aichholzer.
Anlässlich der Besprechung- und Fortbildungsveranstaltung der Landesverbandsschiedsrichter am 26. April 2017 wurden drei neue Schiedsrichter vorgestellt, die den SR-Kurs (geleitet vom SR-Referenten Christoph Galuschka) besucht und die schriftliche und praktische Prüfung bestanden haben: Martin Aichholzer, Markus Gruber und Dominic Weger. Herzliche Gratulation seitens des TTV und des TC Schönegg.

Zudem wurden alle LV-Schiedsrichter nach vielen Jahren wieder neu eingekleidet, um bei ihren Einsätzen auch optisch gut gerüstet zu sein.

Walter Seidenbusch
(TTV Präsident)




Foto: Galuschka

Ein Klick auf die Grafik öffnet die Broschüre




Aktivitätenkalender Saison 2016

07.07.2017: Regionsturnier U10, U12, U14 und U16

08.07.2017: Regionsturnier U10, U12, U14 und U16

09.07.2017: Regionsturnier U10, U12, U14 und U16

15.08.2017: - 19. August: Tenniscamp für Kids

21.10.2017: Oktoberfest mit Abschlussturnier



Hier liegt eine der schönsten Tennisanlagen Tirols






Druckbare Version